Deponie Abdeckung mit PV Modulen

Beispielfoto

Es gibt ein Verfahren, mit welchem eine Deponiefläche abgedichtet und gleichzeitig Strom aus Photovoltaik gewonnen werden kann. Das Verfahren stellt eine landschafts- und naturverträgliche Variante zur Versorgung des Kreises mit regenerativ erzeugtem Strom auf einer sonst kaum oder gar nicht nutzbaren Fläche dar.
Im kommenden Umweltausschuss des Mettmanner Kreistag frage ich u.a. an: „Welche der zehn Deponien im Kreis Mettmann ist in der Ablagerungsphase, Stilllegungsphase oder Nachsorgephase für das unten beschriebene Verfahren einer Deponie Abdeckung mit PV Modulen geeignet?“
Der gesamte Anfragetext als .pdf: Anfrage-Deponien-Solar

Felix Gorris, Kreistagsabgeordneter

 

Quelle Foto: Firma Goldbeck-Solar

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.