„Anpassung“ der Wasserpreise der Stadtwerke Ratingen

Für die kommenden Sitzungen des Haupt- und Finanzausschusses wie Rat beantragen wir:

Die Vertreter der Stadt Ratingen in den Gremien der Stadtwerke Ratingen GmbH werden beauftragt, dafür zu sorgen, dass den Ratsgremien Tarifumstellungen grundsätzlicher Art mindestens zwei Monate vor geplantem Inkrafttreten zur Beratung vorgelegt werden.

Hermann Pöhling, stellv. Fraktionsvorsitzender  begründet:
„Erfahrungsgemäß erhalten die Ratsgremien Beschlussvorlagen in Angelegenheiten der Stadtwerke extrem kurzfristig. Das wird wieder an der o.a.
sog. Preisanpassung deutlich. Tarifumstellungen bringen einen weitaus umfänglicheren Beratungsbedarf schon auf Fraktionsebene mit sich. Der Beschluss soll sicherstellen, dass dies bei anstehenden Tarifumstellungen berücksichtigt wird.“

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld