Antrag: Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Antrag Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Sehr geehrter Herr Birkenkamp,

die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragt:

  1. die Prüfung, wo bei der Stadt Ratingen Einsatzstellen zur Ableistung eines FSJ eingerichtet werden können.
  2. welcher Träger sich für eine Kooperation anbietet
  3. Aufstellung einer Kostenrechnung

Begründung

Wie bekannt, bietet die Verwaltung einigen Jugendlichen die Möglichkeit, den Zivildienst bei der Stadt Ratingen abzuleisten. Dieser Ersatzdienst ist jedoch auf die männlichen Jugendlichen beschränkt. In vielen anderen Städten (z.B. Münster, Burscheid, Greven oder Solingen) wurden in Kooperation und in Trägerschaft des Internationalen Bundes für den Bereich der Kinder- und Jugendarbeit auch zusätzliche Stellen zur Ableistung eines Freiwilligen Sozialen Jahres geschaffen.

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bietet, wie auch das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) oder das Freiwillige Soziale Jahr Kultur (FSJK), Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, sich bürgerschaftlich zu engagieren.

Der Freiwilligendienst ist ein Bildungsdienst und verbessert die Ausbildungs- und Erwerbschancen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerben wichtige soziale und personale Kompetenzen, die als Schlüsselqualifikationen am Arbeitsmarkt sehr gefragt sind. Freiwillige leisten darüber hinaus einen wertvollen Beitrag für sich und für die Gesellschaft.

Die Gruppe der Jugendlichen zwischen 14 und 24 Jahren ist eine der öffentlich aktivsten Gruppen der Bevölkerung. Das freiwillige Engagement der Jugendlichen ist hoch ausgeprägt, aber vor allem das hohe Engagementpotential ist im Vergleich zu anderen Altersgruppen auffällig. Eine hohe Anzahl an Jugendlichen ist bereit, sich freiwillig zu engagieren. Das FSJ stellt  häufig die erste Gelegenheit der Bewährung und Selbsterfahrung dar.

Viele bereits engagierte Jugendliche wollen zudem ihr Engagement auf weitere Tätigkeitsfelder ausdehnen. Die Rahmenbedingungen im FSJ/FÖJ sind mit dem neuen Gesetz zur Förderung von Jugendfreiwilligendiensten (JFDG) seit dem 01.06.2008 weiter verbessert worden.

Mit freundlichen Grüßen

Für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Susanne Stocks

Fraktionsvorsitzende

Abdul Ghafoor

Sprecher für Senioren, Gesundheit und Soziales

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld