Breitscheid und Lintorf brauchen eine schnelle Busverbindung zum Flughafenbahnhof.

 

Edeltraud Bell

Edeltraud Bell

„Die Diskussion um eine Seilbahnverbindung von Ratingen-Mitte zum Flughafen-Fernbahnhof geht völlig am Bedarf vorbei,“ sagt Edeltraud Bell, grünes Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und demografischen Wandel. Die rührige Lintorferin setzt sich statt dessen für eine Optimierung der Anbindung von Breitscheid, Lintorf und Tiefenbroich an den Schienenpersonennahverkehr ein. „Es bietet sich an, Buslinien zu optimieren,“ ergänzt Ratsmitglied Christian Otto, „zur Beratung in den Ausschüssen reichen wir einen entsprechenden Antrag ein.“
Nach Meinung der Grünen kann dies kurzfristig
durch eine Verknüpfung der bestehenden Linien 754 und 759 an der Haltestelle „Gothaer Straße“ geschehen. Die Linie 754 erhielte eine neue stündlich verkehrende Variante bereits ab Breitscheid „Am Kessel“ nach Düsseldorf.  Zeit spart dieser Bus bei Nutzung der direkten Strecke über die Broichhofstraße. So wird der Schlenker durch Ratingen-West vermieden. Bei geschickter Vertaktung mit der 759 am Umsteigepunkt Gothaer Straße verkürzt sich die Fahrzeit vor allem für die Fahrgäste aus Breitscheid und Tiefenbroich wesentlich und macht die Busverbindung zum Flughafen-Bahnhof attraktiv.

Der vollständige Antrag zum download als pdf.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld