Bürgerticket für Ratingen

Edeltraud Bell

Angebotsverbesserungen und ein attraktiver Preis des Öffentlichen Personennahverkehrs ÖPNV können nach Meinung der Grünen Fraktion Bürgerinnen und Bürger überzeugen, statt einem Auto den ÖPNV zu nutzen. Hier bietet sich das Konzept des fahrscheinlosen Fahrens mit dem solidarischen Bürgerticket oder dem vom Verkehrsforum Ratingen vorgeschlagene kommunal bezuschusste 1€-Ticket an.

„Um den ÖPNV in Ratingen wirklich voran zu bringen, reicht eine Verbesserung des Angebots nicht aus, sondern es muss der Schritt in Richtung Bürgerticket gegangen werden,“ sagt Edeltraud Bell, grünes Mitglied im Stadtentwicklungsausschuss. „Unser Favorit ist das Solidarische Bürgerticket.“

Die Grünen regen mit einem Antrag an, im Rahmen eines öffentlichen Symposiums mit Expertinnen und Experten im Ausschuss ein Solidarisches Bürgerticket, das 1€-Bürgerticket und weitere Modelle zu erörtern.

Der Antrag in Gänze.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld