Kommunalwahl 2014

Infostand zum Tierschutz

Oster-HuhnBiohuhnBiohuhnBiohühner werden artgerecht gehalten. Sie haben viel Platz zum Auslaufen und Scharren. Sie erhalten nur biologisches Futter.

Am Ostersamstag, em 19.04.2014  stehen wir wieder ab 10.30 Uhr auf dem Markt in Mitte,
Ecke Oberstraße – Bechemer Straße.

Thema: “Tierschutz mit dem Einkaufskorb”

Käfighaltung ist Tierquälerei. Wir können das mit unserem Einkaufsverhalten beeinflussen.
Wir kaufen nur noch Eier aus ökologischer Tierhaltung.
Also, das Ei mit der O im Stempel.

Wir fordern eine Kennzeichnungspflicht bei verarbeiteten Produkten, z.B. bei Nudeln oder Backwaren.
Da landen nämlich jetzt die Eier aus der Massentierhaltung, nach dem Motto: “Merkt ja keiner, nur die armen Hühner.”

“ Kein Ei mit der “ 3 “ ( Käfighaltung)    auch nicht in Fertigprodukten.

Ratingen & Europa müssen GRÜNER werden.
“Tierschutz mit dem Stimmzettel am 25.05.2014”

Die Minijobfalle – Der Weg in die Altersarmut?

 Diskussion:
Mittwoch, den 02.04.2014 um 19.00 Uhr im Alevitischen Kulturzentrum, Boschstr. 11, 40878 Ratingen

Gerade haben wir den Internationalen Frauentag und den Equal-Pay- Day hinter uns.  Die Schaffung von gerechter Teilhabe der Frauen im Erwerbsleben haben wir aber noch vor uns. Über 100 Jahre Kampf um die gleiche Berechtigung hat uns zwar schon weiter gebracht, aber am Ziel sind wir noch nicht. Noch immer ist die Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Familie ein Problem, das hauptsächlich auf  Kosten der Frauen gelöst wird.

Dieses Problem haben Frauen mit und ohne Migrationshintergrund gleichermaßen.

Deshalb lädt der GRÜNE Ortsverband Ratingen zusammen mit dem Alevitischen Kulturverein zu einer Diskussion mit

Manuela Grochowiak-Schmieding MdL, Sprecherin für Sozialpolitik

und

Martina Köster-Flashar, Landratskandidatin der GRÜNEN für den      Kreis Mettmann

 

 

Workshop GRÜNES Wahlprogramm

WP2Fotos: GRÜNE Redaktionsgruppe bei der Arbeit.

Die GRÜNEN Ratingen haben ein ganzes Wochenende vom 21.03. bis zum 23.03. 2014 gemeinsam am Kommunalwahlprogramm für Ratingen gearbeitet. Vorschläge der Ratsmitglieder, sachkundigigen Bürgerinnen und Bürgen und der Mitglieder zu einzelnen Themen wurden ausführlich diskutiert und zusammengeführt. Dabei machten die Ratinger GRÜNEN neue Erfahrungen. WP1Vor fünf Jahren noch kaum denkbar, saßen nun alle mit Laptops ausgestattet an den Arbeitstischen.
„Wir kamen uns schon vor, wie die typischen Nerds.“ sagte Mareike Wingerath, Ortsverbandsvorsitzende der Ratingen GRÜNEN.  Obwohl sich die Aktiven direkt gegenüber saßen, tauschten sie sich online über und mit ihren überarbeiteten Textversionen aus. „Nach zweieinhalb Tagen Computerarbeit war es geschafft. Wir waren glücklich und ganz schön platt,“ so Mareike Wingerath weiter.
Der Programmentwurf wird an alle Mitglieder verschickt und in einer finalen Mitgliederversammlung am 07.04. abgestimmt, beschlossen und alsbald auf dieses Seiten und Facebook veröffentlicht.

20 Jahre Alevitischer Kulturverein in Ratingen

Zu Gast bei der Feier Alevitischer Kulturverein Ratingen am 02.03.2014

Zu Gast bei der Feier Alevitischer Kulturverein Ratingen am 02.03.2014

Am 02.03.2014 feierten die Ratinger Aleviten das zwanzigjährige Bestehen ihres Kulturvereins.
„Das Ganze war eine riesen Fête.“ sagt Ortsverbandsvorsitzende Mareike Wingerath begeistert, die zusammen mit den Ratsmitgliedern Susanne Stocks und Elizabeth Yeboah mit den Aleviten feierte. „Unser Bürgermeisterkandidat, Klaus Konrad Pesch, ist auch noch eingetroffen, hielt ein kurzes Statement und tanzte dann kräftig mit. Die Leute waren schwer begeistert.“ Die Resonanz kam durchweg positiv: „Ein Bürgermeister zum Anfassen!“
Mareike Wingerath dazu: „Wat ein Glück, wir haben Pesch.“

Eingeladen vom Alevitischen Kulturverein hielt die Grüne Ortsverbandsvorsitzende Mareike Wingerath eine für sie ganz typische vor allem humorvolle Rede mit Wahlaufruf zur Kommunalwahl:

(mehr …)

Bring mehr Grün nach Ratingen

Spende ein Plakat!

Spende ein Plakat!

Plakatspenden für die Europa- und Kommunalwahlen 2014

Nicht nur für Grüne Mitglieder:

Hilf uns in Ratingen für ein starkes grünes Ergebnis bei den Europa- und Kommunalwahlen zu werben – mit einem Außenwerbeplakat für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN am Standort Deiner Wahl.
Zehn Tage lang hängt dann „Dein Plakat“ an Deinem gewählten Ort. Du kannst selber Großflächen- oder Litfaßsäulenplakate in Ratingen spenden.
Die Großflächenplakate haben das Format 18/1, heißt sie sind beachtliche 3,56 x 2,52 Meter groß. Und sie sind noch nicht einmal so teuer.
Die Spende ist steuerabzugsfähig, alle Spendenden erhalten einen entsprechenden Beleg.

Buche jetzt ONLINE auf einer Karte Deinen Wunschstandort für die heiße Phase des Wahlkampfs. Und wenn Du dabei bist – erzähle auch Deinen Freundinnen und Freunden davon!

Wir erklären Dir jetzt in wenigen Schritten, wie es geht:

Klick:   https://www.gruene.de/service/plakatshop.html

 

 

 

Klaus Konrad Pesch = Bürgermeisterkandidat der GRÜNEN

Wahl-Buergermeisterkandidat-Klaus-Pesch-Ratingen

Mareike Wingerath, Ortsverbandsvorsitzende der Ratinger Grünen, gratuliert Klaus Pesch zur Wahl als Grünen Bürgermeisterkandidaten.

Die Ratinger GRÜNEN haben bei ihrer Mitgliederversammlung am gestrigen Samstag in der Ratinger Jugendherberge ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die kommende Kommunalwahl im Mai 2014 gewählt und ihren Bürgermeisterkandidaten nominiert.

Nach der Vorstellung der beiden Kandidaten Klaus Pesch und Bernd Schultz wurde, nach ausführlicher  Befragung der beiden Kandidierenden und anschließender Debatte, Klaus Pesch mit 67,7% der abgegebenen Stimmen gewählt. Die Debatte verlief in sachlicher, teilweise humorvoller Form und in gegenseitigem Respekt.

Auf die ersten Listenplätze zur Ratsliste wählte die Mitgliederversammlung anschließend:

  1. Susanne Stocks (Fraktionsvorsitzende, Vorsitzende Jugendhilfeausschuss)
  2. Hermann Pöhling (Stellvertrender Fraktionsvorsitzender, Vorsitzender Stadtentwicklungs- und Umweltausschuss)
  3. Barbara Esser (Schule, Kultur)
  4. Christian Otto (Stadtentwicklung, Umwelt)
  5. Elizabeth Yeboah (Soziales, Integration)
  6. Edeltraud Bell (Umwelt, Verkehr, Mitglied der Fluglärmkommission NRW)
  7. Marius Vennemann (Sportförderung, Bezirksausschuss Hösel)
  8. Abdul Ghafoor (Soziales, Integrationsrat)

Zu den Zielen der GRÜNEN in Ratingen gehört unter anderem, die Grüne Lunge Ratingens zu schützen statt Hotel-und Kongressbauten, z. B. durch ein Umweltzentrum am Blauen See,  weiter gegen die immer noch extrem steigende Belastung der Bürgerinnen und Bürger durch den Fluglärm zu kämpfen, die Stadt kinder- und altengerecht (verkehrsberuhigt, barrierefrei) zu gestalten, den Umbau auf erneuerbare Energien in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken zu erreichen (1000 Dächer Programm) und bei allen Projekten die Finanzen der Stadt nicht aus den Augen zu verlieren.

Weiter wählte die Mitgliederversammlung wie folgt  (mehr …)

Listenaufstellung zur Kommunalwahl 2014

Die Ratinger Grünen stellten sich in ihrer Mitgliederversammlung am 14.12.2013 zur Kommunalwahl 2014 in Ratingen auf. Gewählt wurden die DirektkandidatInnen in den Wahlkreisen, die Reserveliste für den Rat und der Bürgermeisterkandidat.

Bürgermeister
Klaus Konrad Pesch ist Kandidat als Bürgermeister der Stadt Ratingen

Ratsliste
Auf folgende Plätze der Grünen Reserveliste wählte die Mitgliederversammlung

1.         Susanne Stocks

2.         Hermann Pöhling

3.         Barbara Esser

4.         Christian Otto

5.         Elizabeth Yeboah

6.         Edeltraud Bell

7.         Marius Vennemann

8.         Abdul Ghafoor

9.         Ute Meier

10.       Alexander Wirth

11.       Anette Schulz

12.       Dirk Schölermann

13.       Gitta Pokladek

14.       Felix Gorris

15.       Bärbel Lilie

16.       Achim Deprez

17.       Mareike Wingerath

18.       Jogi Gremm

19.       Alexander Wallau

20.       Martin Tönnes


Wahlkreise

Unsere Direktkandidatinnen und -Kandidaten sind in den Wahlkreisen

701       Mitte                            Susanne Stocks          

702       Mitte                            Barbara Esser             

703       Mitte/Nord                    Ute Meier                    

704       Ost                              Jochen Petzschmann   

705       Ost/Süd                       Felix Harald Gorris       

706       Mitte/Ost                      Christian Otto              

708       Mitte/Süd                     Joachim Deprez          

709       West/Grüner See          Hubert Vonnahme        

710       West/Volkerday            Alexander Wallau         

711       West                            Thomas Pokladek        

712       West                            Christos Tziotzois        

713       Tiefenbroich                 Sabine Fröhlich           

714       Tiefenbroich                 Mareike Wingerath       

715       Lintorf                          Edeltraud Bell              

716       Lintorf                          Gitta Pokladek             

717       Lintorf                          Abdul Ghafoor            

718       Lintorf                          Heike Sendt                 

719       Breitscheid                   Elizabeth Yeboah         

720       Hösel                           Michael Remmert         

721       Hösel                           Marius Vennemann       

722       Hösel                           Andrea Kornak             

723       Homberg                      Axel Zweck                  

724       Homberg                      Hermann Pöhling         

 

Die Mitglieder der acht Bezirksauschüsse für Ratingens einzelne Stadtteile wählt der Rat zeitig nach der Kommunalwahl. Hier können Interessierte, die sich für unsere Grünen Ziele in ihren Stadtteilen engagieren möchten, in die Grüne Arbeit vor Ort einsteigen. Lesen Sie dazu den Artikel Mitwirken bei den Ratinger Grünen