CDU/BU/FDP verweigern Hilfebedürftigen Mobilität

Presseerklärung

Ablehnung des Sozialtickets in Ratingen ein Armutszeugnis für unsere Stadt

„Die Stadt Ratingen macht mal wieder mit Negativbeispielen von sich reden, statt durch innovative, solidarische Politik. Obwohl sie eine der wohlhabendsten Kommunen in NRW ist, hat der Rat der Stadt sich mit dem Stimmen von CDU/BU/FDP als Wegbereiter einer Ablehnung des Kreises Mettmann zur Einführung des Sozialtickets hervorgetan. Der Kreis Mettmann ist der einzige Kreis in ganz NRW, der seinen einkommensschwachen BürgerInnen und Bürgern das Sozialticket und die damit verbundene Teilhabe durch Mobilität verweigert.“

Susanne Stocks

Fraktionsvorsitzende

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld