DIE GRÜNEN in Ratingen: Beim Umweltbildungszentrum schmückt sich die CDU mit grünen Federn

„Das Umweltbildungszentraum am Blauen See war ein Projekt und eine Idee der Ratinger GRÜNEN“, stellt Ute Meier, Spitzenkandidatin der Ratinger GRÜNEN, klar. Nach langem Ringen habe man die CDU schließlich auch ins Boot geholt. Die CDU Ratingen habe lange den Plan verfolgt, mitten im Landschaftsschutzgebiet Blauer See ein Kongresszentrum und ein Hotel anzusiedeln.

2013 bereits hatten die GRÜNEN die die Debatte um die Neuordnung des Freizeitgeländes am Blauen See die Idee dazu eingebracht. Dieses grüne Projekt hat sich schließlich durchgesetzt und ist 2019 dann im Rat beschlossen worden. Die GRÜNEN haben also sage und schreibe sechs Jahre darum gekämpft und nur weil die bestehenden Gesetze verhindert haben, dass die CDU dort ihr Hotel hinbauen konnte, ist aus dem Plan schließlich auch ein Ratsbeschluss geworden.

Martin Tönnes, Bürgermeister-Kandidat der GRÜNEN: „Die CDU sollte sich nicht mit grünen Federn schmücken. Ein Faktencheck hätte hier auf Seiten der CDU auch gutgetan. Das Projekt Umweltbildungszentrum ist und bleibt ein Projekt der GRÜNEN in Ratingen.“  

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel