Einladung zum Themenabend mit Wibke Brems

Thema:    „ Fracking oder erneuerbare Energie“
Wann:       Donnerstag, den 26.04.2012   –  19.30 Uhr
Wo:            Ratinger Brauhaus- Bahnstr. 15
                    oberstes Stockwerk

Beim Fracking-Verfahren soll so genanntes unkonventionelles Erdgas gefördert werden, das in meist tiefen Gesteinsschichten gebunden ist.  Über Tiefenbohrungen mit horizontalen Ablenkungen wird das Gestein mit hohem Wasserdruck aufgebrochen („ gefrackt“). In die entstandenen Risse wird ein Gemisch aus Wasser, Sand und einem Chemikalienmix eingebracht, welches das Gas löst. Die Zusammensetzung der Chemikalien ist dabei das Betriebsgeheimnis der Firmen. Pro Bohrung mit 6 parallelen Ablenkungen werden im Durchschnitt 1.100 t Chemikalien und bis zu 174.000 m³ Wasser  benötigt. Bereits für die Hälfte der Fläche von NRW sind Anträge auf Bohrgenehmigungen gestellt, in Heiligenhaus von der Firma Wintershall.
Wibke Brems kommt vom Fach. Die 31 jährige Elektrotechnik-Ingenieurin aus Gütersloh arbeitete bis 2010 im technischen Bereich eines Photovoltaik-unternehmens. Die leidenschaftliche Klimaschutzexpertin ist Sprecherin für Energie im Ausschuss für Wirtschaft, Mittelstand und Energie und Sprecherin für Klimaschutz im Umweltausschuss. Sie hat sich intensiv mit allen Fragen zum „Fracking“ und zur erneuerbaren Energie beschäftigt.

Mareike Wingerath
(Vorsitzende Bündnis 90/ Die Grünen, Ratingen)

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld