Flächennutzungsplan Wohngebiet Felderhof

Antrag für die TOP 13/14  des StadW am 11.6.08

Wir beantragen:

1.) Die Aufstellung zur 88. Flächennutzungsplanänderung Ratingen West „Wohngebiet Felderhof“ (199/2007)

sowie

2.) Aufstellung des Bebauungsplanes SW 263 „Felderhof/ Zur Spiegelglasfabrik/ Bahnlinie Düsseldorf – Duisburg“ (200/2007)

zurück zustellen, bis die Planung der Bezirkssportanlage „Kalkbahn“ endgültig abgeschlossen ist.

Begründung:

Die zu überplanende Fläche am Felderhof bietet sich als zentral gelegene mögliche Ausweichfläche für die geplante Bezirkssportanlage  an, bis die Planung für die  Fläche an der Kalkbahn in allen noch ausstehenden Planungsschritten rechtsverbindlich abgeschlossen ist.

Wir weisen hier ausdrücklich auf die Ablehnung der Bezirksregierung für die vorbereitende Anschüttung zur Bezirkssportanlage hin. Die  Begründung der Bezirksregierung ist, dass die noch ausstehenden Auslegungs- sowie  Satzungsbeschlüsse in Ihrem Verlauf durchaus die Möglichkeit beinhalten, dass die Bezirkssportanlage an der Kalkbahn wegen Einwendungen der TÖBs, aus der Bevölkerung sowie wegen Verfahrensmängeln und Rechtsstreitigkeiten an dieser Stelle nicht gebaut werden kann. Für diesen Fall sollte die Fläche am „Felderhof“ als Ausweichmöglichkeit frei gehalten werden.

Eignung „Felderhof“  als Ersatzfläche für eine BzSpA:

So wichtig und richtig eine Innenstadtverdichtung unserer Ansicht nach ist,  lässt der ständig zunehmende Lärm der angrenzenden Bahnlinie eine Wohnbebauung hier nicht unbedingt als sinnvoll erscheinen. Außerdem wäre eine Nutzung als Sportanlage statt Wohnbebauung für diese Fläche vorzuziehen, da die dann fast vollständige Versiegelung die Altlasten- problematik an dieser Stelle besser lösen würde. Mit den 0,8 ha welche die Fläche „Felderhof“ (7ha) größer ist als die an der „Kalkbahn“ (6,2ha), ließe sich ausreichend Abstandsgrün als Sicht- und Schallschutz zur angrenzenden Wohnbebauung einrichten – bei gleicher Belegung der Fläche mit Sportanlagen wie an der „Kalkbahn“..

Mit freundlichen Grüßen

Für die Fraktion  von Bündnis 90/ Die Grünen

Susanne Stocks                       Sabine Frölich- Dykmanns                   Felix Gorris

Fraktionsvorsitzende                Sprecherin Sport                                 Sprecher Stadtentwicklung

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld