Antrag zur Haushaltsberatung 2009: Gesamtkosten Bezirkssportanlage Mitte

Antrag zur Haushaltsberatung 2009

Antrag:

Die Verwaltung wird gebeten, bis zur Sitzung des HAFAW am 24.03.2009, spätestens jedoch bis zur Ratssitzung am 31.03.2009 die Gesamtkosten für den Bau der Bezirkssportanlage Mitte  in einer Ergänzungsvorlage (ggf. in Form von Schätzungen) im Vergleich zur Kostenaufstellung der Vorlage  247/2007 schriftlich zu aktualisieren. (mehr …)

Gemeinsamer Antrag von Grüne, FDP, CDU und SPD: Rathaussanierung

Rathaussanierung:

Gemeinsamer Antrag von Bündnis 90/Die Grünen, FDP, CDU und SPD für die Etatberatungen im Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss am 03.03.2009

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Verwaltung wird beauftragt, in einer Vorlage Einsparungsmöglichkeiten bei der Rathaussanierung zu erarbeiten. Dabei erwarteten die Antragssteller Einsparvorschlä- ge in einem Volumen von mindestens 10 – 20%.

Ziel ist es, ein modernes, energetisch bestmögliches und mitarbeiterfreundliches Ver-waltungsgebäude durch die Sanierung zu schaffen. (mehr …)

Kostenaufstellung „Neujahrsgala 2009“

Antrag zur Tagesordnung für die nächste Ratssitzung

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

wir beantragen für die nächste Sitzung des Rates den Tagesordnungspunkt

Kostenaufstellung „NEUJAHRSGALA 2009“.

Zu diesem TOP sind die Kosten des Neujahrsempfangs am 16.01.2009 detailliert aufzuschlüsseln und darzustellen. Besonderer Wert ist dabei auf die Herstellungskosten des Films zu legen.

Mit freundlichen Grüßen

Für die Fraktion  Bündnis 90/Die Grünen

Susanne Stocks

Fraktionsvorsitzende

Hermann Pöhling

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Umweltfreundlicher Fuhrpark

Zum TOP 22 des HAFAW am 9.12.008:

Umweltfreundlicher Fuhrpark, Vorlagen 157/2008 und 358/2008

Sehr geehrter Herr Birkenkamp,

wir beantragen zu oben genannten Beschlussvorlagen:

  1. Als dringend notwendiger Beitrag zur CO2-Reduktion müssen der Fahrzeugbestand des Fuhrparks bzw. die Kilometerleistung insgesamt und der Treibstoffverbrauch reduziert werden. Die Möglichkeiten zur Umsetzung sollen in einer Vorlage dargestellt werden.
  1. Bei Neuanschaffungen ist aus den im Rahmen der Ausschreibung angebotenen Fahrzeugen jeweils das für den vorgesehenen Zweck geeignete Fahrzeug mit der geringsten CO2-Emission anzuschaffen. (mehr …)

Sicherheit für Mieter in den LEG-Häusern

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

Ratinger Linke und Bündnis 90/Die Grünen stellen nachfolgenden Antrag:

Der Stadtrat setzt sich für die Mieter der ehemaligen LEG-Wohnungen in Ratingen ein.

Er appelliert an Whitehall Fonds der Goldman Sachs Bank (Käufer der 93.000 LEG-Wohnungen mit Zustimmung der Landesregierung), Mieterhöhungen – wenn überhaupt – nicht über die  in der „Sozialcharta“ angegebenen  Höchstmarken anzuheben. Diese sind von 2008 bis 2012 jährlich höchstens 1,5 Prozent und von 2013 bis 2017 jährlich höchstens 3,0 Prozent über der allgemeinen Preissterigerungsrate. (mehr …)

Ausbau des Mensagebäudes der Martin-Luther-King-Schule zu einem Schulrestaurant

Antrag zur Beschlussvorlage 296/2008 im Jugendhilfe- und Schulausschuss

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

wir beantragen den Ausbau des Mensagebäudes der Martin-Luther-King-Schule zu einem Schulrestaurant gemäß den Vorstellungen, die seitens der MLKS-Schulleitung in einen Brief vom 23.09.2008 an den Bürgermeister formuliert wurden. (mehr …)

Randstreifen der Fußwege der Gebrüder-Grimm-Schule und des Sportplatzes

Antrag: Randstreifen der Fußwege der Gebrüder-Grimm-Schule und des Sportplatzes

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

seit der öffentlichen Anfrage in der 21. Sitzung des Bezirksausschusses Ratingen-Mitte am 29.08.07 ist an der Situation der o.g. Wege wenig geschehen. Wir beantragen von daher, dass die lückenhaft begrünten bzw. zerfahrenen Flächen nunmehr nachhaltig zu begrünen sind. (mehr …)

Flächennutzungsplan Wohngebiet Felderhof

Antrag für die TOP 13/14  des StadW am 11.6.08

Wir beantragen:

1.) Die Aufstellung zur 88. Flächennutzungsplanänderung Ratingen West „Wohngebiet Felderhof“ (199/2007)

sowie

2.) Aufstellung des Bebauungsplanes SW 263 „Felderhof/ Zur Spiegelglasfabrik/ Bahnlinie Düsseldorf – Duisburg“ (200/2007)

zurück zustellen, bis die Planung der Bezirkssportanlage „Kalkbahn“ endgültig abgeschlossen ist. (mehr …)