Podiumsdiskussion des Rheinischen Landwirtschaftsverbandes

Ophelia Nick, 2.v.l.

Ophelia Nick, Bundestagskandidatin der GRÜNEN:

„Wollen wir nicht alle das Gleiche? Ein gutes Leben für Landwirtinnen und Landwirte, Tiere und der sie umgebenden Natur. So richtig zueinander konnten wir Politiker da nicht zusammen kommen. Die anwesenden Landwirte sprachen jedoch meine Sprache. Es geht um Planungssicherheit für Stallbauten, denn die Anforderungen an Tierwohl werden steigen. Da können die anderen Parteien sagen, das wäre ungerecht. Der Druck der Gesellschaft ist da. Wegducken und hinhalten, wie es der CSU Landwirtschaftsminister macht, ist in der aktuellen Situation nicht hinnehmbar. Wir GRÜNE wollen die Landwirtschaft unterstützen und sind die Einzigen, die bereit sind da auch wirklich Geld in die Hand zu nehmen, um z.B. Ställe so umzurüsten, dass ein würdiges Leben der Tiere möglich ist.“

Zitat einer Teilnehmerin: „Die Podiumsdiskussion war anfangs ganz ok, später wurde es dann schwieriger, als Ophelia Nick aus dem Publikum ziemlich angegangen wurde. Ich fand aber, dass sie mit Abstand von allen Rednern die kompetenteste und für mich auch die überzeugendste war.“

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld