Rathaus: Dunstfrei auch zu Altweiber

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Birkenkamp,

es freut  uns, im Rahmen des  Berichtes Ihres Ordnungsdienstes im Bezirksausschuss West zu hören, dass jetzt auch in Ratingen verstärkt die Einhaltung des Nichtraucherschutz kontrolliert und durchgesetzt werden soll.

Interessant finden wir die Frage, wie Sie den Nichtraucherschutz im Rathaus selbst sehen. Bei den Karnevalsveranstaltungen der vergangenen Jahre haben Sie im Rathaus aufgrund einer angewandten Ausnahmeregelung genau das erlaubt, was das gesamte restliche Jahr hindurch dort nicht möglich ist: das Rauchen innerhalb eines öffentlichen Gebäudes.

Fraktion und Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen in Ratingen bitten Sie dringend sich dafür einzusetzen, dass auch an Karneval das Rathaus der Stadt Ratingen rauchfrei bleibt. Aus unserer Sicht gibt es keinen Grund, das Rauchen im Rathaus an einem Tag zu gestatten, der als Brauchtums-Veranstaltung definiert wird. Damit würden Sie den Nichtraucherschutz ad absurdum führen.

Nutzen Sie bitte die Gelegenheit, Ihren MitarbeiterInnen und den Menschen in Ratingen zu zeigen, dass Ihnen der Gesundheitsschutz am Herzen liegt. Setzen Sie den Nichtraucherschutz auch an Karneval im Rathaus durch. Die Mehrheit Ihrer MitarbeiterInnen und der TeilnehmerInnen der Veranstaltungen im Rathaus wird es Ihnen danken.

Sollten Sie die Bedürfnisse der Raucher berücksichtigen wollen, könnte ein extra Raum, dessen Türen gut zu schließen sind, etwas Abseits zur Verfügung gestellt werden.

Bündnis 90 / Die Grünen,
Fraktion und Ortsverband

Susanne Stocks                       Mareike Wingerath
Fraktionsvorsitzende                Vorsitzende des Ortsverbands

Lars Grigo                                                                                         Sachkundiger Bürger

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld