Sieg für den Baumschutz!

Schützenswerte Stadtbäume, Foto: Edeltraud Bell

Schützenswerte Stadtbäume, Foto: Edeltraud Bell

Ziemlich überraschend gab es in der Sitzung des Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und demografischen Wandel am 08.09.2015 eine deutliche Mehrheit für die Anträge von Bündnis 90/Die Grünen und der SPD vom August letzten Jahres, in Ratingen wieder eine Baumschutzsatzung einzuführen.
Die Verwaltung sprach sich in ihrer Vorlage jedoch gegen die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung aus.

Nachdem die alte Baumschutzsatzung im Dezember 2012 ohne großen öffentlichen Protest abgeschafft worden war, entstand durch ELA eine andere Stimmung in der Bevölkerung. Seitdem reagieren Ratingens Bürgerinnen und Bürger zunehmend sensibel auf Baumfällungen und fordern mehr Schutz für die Stadtbäume. Dem folgten Grüne, SPD, BU und Piraten, indem sie die Verwaltung damit beauftragten, einen Vorschlag für eine neue Baumschutzsatzung zu erarbeiten.
„Ein Sieg für den Baumschutz!“ sagt Edeltraud Bell, sachkundige Bürgerin im Ausschuss.

Nachtrag: Gegen die Stimmen der CDU und FDP sprach sich der Rat der Stadt Ratingen am 15.09.2015 gegen die Vorlage der Verwaltung aus. Der Rat beauftrage die Verwaltung statt dessen, dem Rat einen Vorschlag zu einer Baumschutzsatzung vor zu legen.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld