Grüne Ratingen

Sylvia Löhrmann Mi 10.05. Marktplatz

Am kommenden Mittwoch gibt es von 16.00 bis 18.00 Uhr zusammen mit der Grünen Jugend NRW und dem grünen Landtagskandidaten Christian Otto einen großen und bunten Infostand der Ratinger Grünen auf dem Marktplatz. Die Ratinger Grünen freuen sich, mitten im Wahlkampfendspurt auf die Spitzenkandidatin der Grünen NRW, Sylvia Löhrmann gegen 16.40 Uhr.

Im Vorfeld erklärte Löhrmann: „Es geht bei dieser Wahl um unser vielfältiges NRW. Es geht um (mehr …)

„Ich glaub´ mich tritt ein Pferd!“

Dieses Gefühl hat Christian Otto, Ratsmitglied von Bündnis 90/Die Grünen Ratingen, nach Lektüre des Luftverkehrskonzepts von Bundesverkehrsminister Dobrindt.
„Federführend war hier offenbar alleine die Luftverkehrslobby!“ sagt Otto und belegt dies mit den vorgeschlagenen Kapazitätserweiterungen der Flughäfen, Aufweichen von Nachtflugverboten und Erhöhung der staatlichen Subventionen für den Flugverkehr von jetzt bereits 11 Milliarden €.
„Was völlig fehlt sind Vorschläge zum Klima- und Lärmschutz, Verlagerung von Kurzstreckenflügen auf die (mehr …)

Verdecktes Koalitionsangebot an die Grünen?

Zum wiederholten Male macht die Ratinger CDU Vorschläge zum Flughafen, die aus dem Handlungskonzept der GRÜNEN im Landtag stammen. Will die CDU signalisieren, dass die Haltung zum Flughafen kein Hinderungsgrund für eine mögliche Koalition sein würde? Die Position der CDU ist ja durchaus schwierig. Im Land ist sie Flughafenbefürworter, in Ratingen dagegen. Vielleicht ist es aber auch wie bei den Brexit-Befürwortern: “Was schert mich mein Geschwätz von gestern.”

Die GRÜNEN im Landtag sagen: „Luftverkehr ist ein wichtiger Bestandteil der gesellschaftlichen Mobilität und der Logistik. Gleichzeitig schafft er durch Lärm und Abgase erhebliche Belastungen für Mensch und Umwelt. Fliegen ist weiterhin die klimaschädlichste Möglichkeit der Fortbewegung. Es muss endlich Schluss sein mit dem uneingeschränkten Protektionismus für diesen Verkehrsträger.“

Wie das geht? Dazu sagt Arndt Klocke, Grünen-Sprecher für Verkehrs-, Bau- und Wohnungspolitik im Landtag: „Die Verlagerung von Flugverkehr auf die Schiene und die Verteuerung der Flüge durch Einbeziehung externer Lärmkosten über eine Lärmabgabe sollen (mehr …)

Der Renner: Bio-Eier am GRÜNEN-Stand!

Wir haben einen turbulenten Osterstand erfolgreich absolviert. Um 11:00 Uhr waren alle Eier weg, um 12:00 Uhr auch noch eine Kiste Windräder. Viele RatingerInnen haben offensichtlich die Ankündigung in der Presse gelesen und sind extra wegen der Bio-Eier und der Hühnerverkleidung schauen gekommen.

Ostereier1i

Auch Stadtradeln war ein gefragtes Thema. Bei www.stadtradeln.de kann man sich anmelden zum Team „Grüne RADingen“!

Andere hatten laut Zeitung 1.800 Eier am Stand, industriell gefärbt in Regenbogenfarben mit dem Aufdruck: „Frohe Ostern, Ihre xxx” – natürlich keine Bio-Eier. Diese Art, Lebensmittel en masse unter das Volk zu kippen, fanden Marktbesucher irgendwie pervers. Da würde der Osterbrauch, sich bunte Eier zu schenken, doch zur konsumtiven Maßlosigkeit.

Die AfD versuchte es mit der Losung: „Ein schönes Osterfest, solange wir es noch feiern dürfen.” Jeder blamiert sich so gut er kann. Wir sind gespannt, welche Sau durch´s Dorf getrieben wird, wenn die Islamophobie auch nicht mehr zieht.

Fraktionsklausur

Gruene-Ratingen-Fraktionsklausur-2015Samstag, den 07.11. trafen sich Mitglieder der Grünen Fraktion und gingen zum Thema Haushalt&Finanzen miteinander in Klausur.
Dafür dass es spannend wurde, sorgte Seminarleiter Peter Finger. Susanne Stocks verwöhnte mit vegetarischer Linsensuppe und leckeren Köfte (sowas essen Grüne auch!). Jochen Petzschmann steuerte fair gehandelten Friedenskaffee bei, der in Mengen floss.

Politik kann auch Spaß machen, siehe Foto.

 

Krieg und Frieden – Deutschlands Rolle in Konflikten

Uli Cremer - Grüne Friedensinitiative

Uli Cremer – Grüne Friedensinitiative

Die Grünen Ratingen laden im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Grüner Mittwoch“ zu einer Diskussionsveranstaltung über die gegenwärtige und künftige Rolle Deutschlands in einer Welt ein, in der die bewaffneten Konflikte in erschreckender Geschwindigkeit eskalieren.

Mittwoch, den 03.12. 2014
19:00 Uhr
Ort: Ratinger Brauhaus
Bahnstr.: 15
Referent: Uli Cremer – Grüne Friedensinitiative

(mehr …)

Sportanlagen – Antrag zu den Haushaltsberatungen

Anlässlich der Etat-Beratungen im Haupt- und Finanzausschuss am Donnerstag 07.03.2013 stellen wir folgenden Antrag:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

Poehling_10 06 2012_10 28hder Sportausschuss hat am 21. Februar auf unsere Initiative hin beschlossen: Die Mittel für die Sportentwicklungsplanung i.H.v. 63 Tsd. Euro werden für 2013 bereit gestellt.

Allerdings hat der Sportausschuss auch verschiedene größere Investitionen beschlossen, die einerseits nicht mit der Priorisierung im gültigen Sportstättenentwicklungsplan in Einklang stehen, andererseits möglichen Erkenntnissen aus der Sportentwicklungsplanung vorgreifen und sogar widersprechen könnten. Deshalb beantragen wir:

Die Investitionen für die Sportanlagen Gothaer Straße, Jahnstraße und Mintarder Weg  werden für 2014 oder später etatisiert und mit Sperrvermerken versehen, die vom HaFA frühestens dann aufgehoben werden, wenn die Sportentwicklungsplanung ihre Sinnhaftigkeit bestätigt.

Begründung: (mehr …)

Kein Freund der Baum?

Christian Otto„Mein Freund der Baum ist tot.“  sang einst Alexandra.
Dieses Schicksal für zu viele Ratinger Bäume fürchtet der Sprecher für Stadtentwicklung und Umwelt der grünen Ratsfraktion Christian Otto nach dem gestrigen Ratsentscheid zur Aufhebung der Baumschutzsatzung.
„Die Signalwirkung dieses Entschlusses ist verheerend!“, führt er aus. „Nach der von der Verwaltung vorgelegten Statistik sind seit dem Jahr 2000 bei 1571 Anträgen auf Fällung 112 Bäume gerettet worden, weitere 1099 Ersatzpflanzungen zeigen doch die Wirksamkeit der Baumschutzsatzung.“  (mehr …)