Ratingen

Schönen Urlaub!


Einen tollen erholsamen Urlaub – vielleicht auch in einem Strandcafé – wünschen die Ratinger Grünen.

Noch sind ja Sommerferien…
Auch danach winken Sonne, das Meer, die Erholung, die Reise, viele neue Eindrücke und die Bundestagswahl.

Deshalb Briefwahl!

Skandal um neue Landwirtschaftsministerin NRW

Unsägliche Bedingungen in einem Schweinestall, an dem die Politikerin beteiligt war

taz | 14.7.2017
Nach gerade mal zwei Wochen im Amt steht Nordrhein-Westfalens neue Landwirtschaftsministerin
Christina Schulze Föcking (CDU) wegen nicht artgerechter Tierhaltung unter Druck. Schwer
erträgliche Bilder, die Tierrechtsaktivisten im Frühjahr in Schulze Föckings heimischem Schweinemastbetrieb gefilmt haben, zeigen schwer verletzte Lebewesen: Schweine mit angefressenen Ringelschwänzen, bei denen das Gewebe entzündet und teilweise schon nekrotisch – also abgestorben – ist.
Andere Schweine (mehr …)

Grüne bedauern die Ratsentscheidung zur Fällung der Zeder im Poensgenpark

Foto: Siegfried Aring

Der Rat der Stadt Ratingen hat beschlossen, die Zeder im Poensgenpark kurzfristig zu fällen. Dies sei aufgrund der Verfassung des Baumes nach einem Gutachten von 2014 unausweichlich. Der Versuch, die Zeder so lange wie möglich zu halten oder zumindest ein neues Gutachten zu beauftragen, um Sicherheit für diese Entscheidung zu bekommen, wurde abgelehnt. Ebenso eine Sitzungsunterbrechung, um die zahlreich erschienenen Mitglieder einer Bürgerbewegung anzuhören und ihre Argumente vortragen zu lassen. Die Ratsmitglieder von BU, CDU und FDP wollten ganz offensichtlich diese Entscheidung vom Tisch haben – der Bürgerwille spielte leider keine Rolle.

Die Ratinger Grünen bedauern diese Entscheidung und auch die Art und Weise, wie sie getroffen wurde. Ein wunderschöner Baum, eines der Wahrzeichen von Ratingen und überregional bekannt und in Reiseführern und Baumverzeichnissen erwähnt, wird nun wohl leider aus praktischen Erwägungen fallen.

Strandcafé am Grünen See

Strandcafé in Ratingen? Ratingens Grüne testen und chillen am Grünen See.

Sonnenbaden, Chillen und sich dabei auch noch mit einem leckeren Getränk oder Eis verwöhnen lassen? Das können sich die Ratinger Grünen sehr gut am Grünen See vorstellen. Sie greifen die in Online-Medien rund um ein „Strandcafé“ geführte Diskussion auf. In der kommenden Ratssitzung beantragt die Grüne Fraktion, durch die Verwaltung eine urbane Gastronomie mit Strandcharakter am Grünen See prüfen zu lassen.

Auf unserer Prüfliste stehen Punkte wie die Einbindung des bestehenden Bistros, der Erhalt des Baumbestands und die weitere freie Nutzung der Liegewiesen für Bürgerinnen (mehr …)

Podiumsdiskussion des Rheinischen Landwirtschaftsverbandes

Ophelia Nick, 2.v.l.

Ophelia Nick, Bundestagskandidatin der GRÜNEN:

„Wollen wir nicht alle das Gleiche? Ein gutes Leben für Landwirtinnen und Landwirte, Tiere und der sie umgebenden Natur. So richtig zueinander konnten wir Politiker da nicht zusammen kommen. Die anwesenden Landwirte sprachen jedoch meine Sprache. Es geht um Planungssicherheit für Stallbauten, denn die Anforderungen an Tierwohl werden steigen. Da können die anderen Parteien sagen, das wäre ungerecht. Der Druck der Gesellschaft ist da. Wegducken und hinhalten, wie es der CSU Landwirtschaftsminister macht, ist in der aktuellen Situation nicht hinnehmbar. Wir GRÜNE wollen die Landwirtschaft unterstützen und (mehr …)

Sylvia Löhrmann Mi 10.05. Marktplatz

Am kommenden Mittwoch gibt es von 16.00 bis 18.00 Uhr zusammen mit der Grünen Jugend NRW und dem grünen Landtagskandidaten Christian Otto einen großen und bunten Infostand der Ratinger Grünen auf dem Marktplatz. Die Ratinger Grünen freuen sich, mitten im Wahlkampfendspurt auf die Spitzenkandidatin der Grünen NRW, Sylvia Löhrmann gegen 16.40 Uhr.

Im Vorfeld erklärte Löhrmann: „Es geht bei dieser Wahl um unser vielfältiges NRW. Es geht um (mehr …)

Grünes Licht für Backbord

Ratingen, Markt 17-20, noch eine dunkle Baustelle.

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen lehnt eine Klage gegen Investor Marx ab. „Wir halten eine Klage weder für erfolgversprechend noch für zielführend“, sagt Christian Otto, Sprecher für Stadtentwicklung. Und weiter: „Natürlich hätten auch wir es begrüßt, wenn sich ein Marktführer mit hochwertigem Textilangebot am Marktplatz angesiedelt hätte.“

Die Grünen meinen, dass der Altstadtcharakter der Ratinger Innenstadt und die Anforderungen der modernen Branchenführer im Textileinzelhandel offensichtlich nicht zusammen passen. Die Häuserfronten sähen zwar kleinteilig nett aus und das Kopfsteinpflaster wirke gemütlich, doch komme es auf große Verkaufsflächen an, die der Marktplatz nicht biete. „Das ist zwar sehr bedauerlich, aber (mehr …)

„Ich glaub´ mich tritt ein Pferd!“

Dieses Gefühl hat Christian Otto, Ratsmitglied von Bündnis 90/Die Grünen Ratingen, nach Lektüre des Luftverkehrskonzepts von Bundesverkehrsminister Dobrindt.
„Federführend war hier offenbar alleine die Luftverkehrslobby!“ sagt Otto und belegt dies mit den vorgeschlagenen Kapazitätserweiterungen der Flughäfen, Aufweichen von Nachtflugverboten und Erhöhung der staatlichen Subventionen für den Flugverkehr von jetzt bereits 11 Milliarden €.
„Was völlig fehlt sind Vorschläge zum Klima- und Lärmschutz, Verlagerung von Kurzstreckenflügen auf die (mehr …)