Stadtradeln

Erfinderisch

Stadtradeln Ratingen

Stadtradeln macht erfinderisch. „Ich wollte unbedingt beim Stadtradeln mitmachen,“ sagt Siegfried Aring, für die Grüne Fraktion im Bezirksausschuss Mitte. „Doch womit?“
Ein Blick in die Garage läßt alle Zweifel schwinden, aus zwei alten abgestellten Rädern wird ein funktionstüchtiges gemacht – und nun fährt auch der strahlende Siegfried mit beim
Stadtradeln in Ratingen, übrigens noch bis zum 08.06.2018

Stadtradeln läuft

Stadtradeln, der Wettbewerb für mehr Lebensqualität, Radförderung und Klimaschutz.
Ratingen nimmt zusammen mit dem Kreis Mettmann vom 19.05. bis 08.06.2018 teil! Tritt jetzt an 21 Tagen für deine Kommune in die Pedale und sammle Kilometer mit deiner Familie, deinen Freund*innen oder Kolleg*nnen! Alle Infos auf:
Stadtradeln Ratingen: https://www.stadtradeln.de/ratingen/
Mach mit in unserem Team „Grüne RADingen“:  https://www.stadtradeln.de/home/registrieren/
Und: Ab und zu mal schieben und Pedelecs/E-Bikes gelten wie hier bei Mareike Wingerath und Jochen Petzschmann auch.
Viel Spaß beim Stadtradeln, Ihre Grüne Ratingen

Grüne erfuhren 692,9 kg CO²-Ersparnis

Die Auswertung zu Stadtradeln 2016 ist in Ratingen nun abgeschlossen. Die Ratinger Grünen zeigen sich sehr zufrieden. „Wir konnten in diesem Jahr 29 Teilnehmende zum Mitmachen gewinnen,“ berichtet Susanne Stocks, wobei der Unterschied der gefahrenen Kilometer im Team sehr groß ist. Glatte 628km legte der emsigste grüne Sammler zurück. „Ein großes Lob für zwei Kindergartenkinder, die auf ihr Elterntaxi verzichteten und 11,4 bzw. 13.8 km zurücklegten.“ Christian Otto, umweltpolitischer Sprecher der Grünen Fraktion: „Das Team-Ergebnis lag mit 4879,8 km weit mehr stadtradelnals doppelt so hoch wie im Vorjahr (1915km, 14 Teilnehmende, Anm.). Die Tabelle von Stadtradeln weist dafür 692,9 kg eingespartes CO² aus. Natürlich legten wir auch sog. Touristische Kilometer zurück, z.B. bei einem gemeinsamen Ausflug. Ein Teilnehmer gelangte zum Oldtimer-Autotreff statt mit Ente auf zwei Rädern nach Xanten.“

Zum bereits neunten Mal
(mehr …)

Der Renner: Bio-Eier am GRÜNEN-Stand!

Wir haben einen turbulenten Osterstand erfolgreich absolviert. Um 11:00 Uhr waren alle Eier weg, um 12:00 Uhr auch noch eine Kiste Windräder. Viele RatingerInnen haben offensichtlich die Ankündigung in der Presse gelesen und sind extra wegen der Bio-Eier und der Hühnerverkleidung schauen gekommen.

Ostereier1i

Auch Stadtradeln war ein gefragtes Thema. Bei www.stadtradeln.de kann man sich anmelden zum Team „Grüne RADingen“!

Andere hatten laut Zeitung 1.800 Eier am Stand, industriell gefärbt in Regenbogenfarben mit dem Aufdruck: „Frohe Ostern, Ihre xxx” – natürlich keine Bio-Eier. Diese Art, Lebensmittel en masse unter das Volk zu kippen, fanden Marktbesucher irgendwie pervers. Da würde der Osterbrauch, sich bunte Eier zu schenken, doch zur konsumtiven Maßlosigkeit.

Die AfD versuchte es mit der Losung: „Ein schönes Osterfest, solange wir es noch feiern dürfen.” Jeder blamiert sich so gut er kann. Wir sind gespannt, welche Sau durch´s Dorf getrieben wird, wenn die Islamophobie auch nicht mehr zieht.