Verbesserung für Radfahrer und Fußgänger am Blyth-Valley-Ring

Antrag auf Aufnahme auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Bezirksausschusses Lintorf/Breitscheid am 27.01.2011

Sehr geehrter Herr Birkenkamp, sehr geehrter Herr Maaßhoff,

wir beantragen folgenden Punkt auf die Tagesordnung des nächsten Bezirksausschusses zu setzen:

Verbesserung der Situation für Radfahrer und Fußgänger unter der Brücke A 52 am Blyth-Valley-Ring

Begründung:

Durch die Beantwortung zweier Anfragen im BZA am 9.9.10 wurde noch einmal deutlich gemacht, dass die Zuständigkeit bei „Trassen NRW“ liegt. Es reicht jedoch nicht, die Entsorgung des hier gehäuft anfallenden Mülls anzumahnen. Der Randstreifen wird von zahlreichen Fahrzeugen als Park and Ride-Platz genutzt, so dass es hier ständig zu gefährlichen Situationen für die Radfahrer kommt (halb zugestellter Radweg, sich öffnende Beifahrertüren, Personen neben dem Auto). Eine wirkungsvolle Abhilfe könnte durch eine Abpollerung des Seitenstreifens geschaffen werden, so dass der Radweg geschützt ist.

Zudem gibt es keine Beleuchtung unter der Brücke wie z.B. unter der Autobahnbrücke Krummenweger Str., so dass Radfahrer erst im letzten Augenblick eventuelle Hindernisse unter der Brücke wahrnehmen. In der Vergangenheit wurde auf fehlende Stromleitungen verwiesen. Nach dem heutigen Stand der Technik ist es sicher möglich, hier Solarleuchten zu installieren.

Wir beantragen, Gespräche mit den Betrieb „Straßen NRW“ zu führen, damit die Maßnahme umgesetzt wird.

Mit freundlichen Grüßen

Für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Susanne Stocks                               Edeltraud Bell

Fraktionsvorsitzende                        Sachkundige Bürgerin Bezirksausschuss

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld