Wiedereinführung Baumschutzsatzung

Gegen die Stimmen der GRÜNEN und Ratinger Solzialdemokraten wurde die lang bestehende Baumschutzsatzung am 18.12.2012 abgesetzt.

Auf Initiative von Edeltraud Bell und Ratsmitglied Christian Otto hin benantragen die Ratingen GRÜNEN in der kommenden Sitzung des Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und demografische Entwicklung am 11.09.2014:

In Ratingen soll eine Baumschutzsatzung wieder eingeführt werden. Dazu wird die Verwaltung gebeten, einen Vorschlag zu erarbeiten und den Ratsgremien vor zu stellen.

Begründung:
Der Sturm Ela mit den verheerenden Verwüstungen des öffentlichen und privaten Baumbestandes hat deutlich gemacht, dass Bäume ein kostbares Gut sind und jederzeit durch Umweltkatastrophen, deren Zunahme wir im Zuge der Klimaveränderung befürchten müssen, gefährdet sind. Vor diesem Hintergrund ist es wichtiger denn je, die Bäume in der Stadt zu schützen und dafür zu sorgen, dass der Bestand erhalten bleibt.
Als Beispiel mag die Baumschutzsatzung von Gelsenkirchen dienen, die unter folgendem Link veröffentlicht ist:
http://umweltportal.gelsenkirchen.de/Dokumente/Baumschutzsatzung_GE.pdf

In einer Satzung soll zudem geregelt werden, dass die beabsichtigte Fällung größerer Bäume angezeigt werden muss und, falls die Fällung notwendig ist, eine Ersatzpflanzung bzw. Ausgleichszahlung erfolgt, die zweckgebunden für die Pflanzung und Pflege von städtischen Bäumen verwendet wird.

Wie der umfangreichen Tagesordnung zu entnehmen ist, stellt die SPD einen ähnlichen Antrag.

Die Sitzung des Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und demografische Entwicklung findet statt
am 11.09.2014
um 17.00 Uhr
im FREIZEITHAUS, Erfurter Straße 37, 40880 Ratingen
und ist öffentlich.

Nicht nur … am Thema Bäume in Ratingen interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen, zeigen Sie Ihr Interesse am Baumschutz in Ratingen.

Teile diesen Inhalt:

  1. Marie Luise Vogtmann

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich haette gerne an dieser Sitzung teilgenommen,
    befand mich zu diesem Zeitpunkt aber in einer
    REHA .Ich haette gerne das Ergebniss dieser Sitzung
    zum Thema Baumschutz erfahren.Meiner Meinung nach
    hat nicht nur Sturm „Ela“viele Baeume vernichtet, es haben
    auch viele Garten und Hausbesitzer die Gunst der Stunde
    genutzt um schnell mal unliebsame Baume zu entsorgen!!!

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld