Mobilität in der Stadt

Seit 2013 ist unsere Stadt in der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Städte in NRW (AGFS). Ein Erfolg, den wir durch GRÜNES Engagement im Rat der Stadt umsetzen konnten und der einen deutlichen Schub für den Ausbau und die Erneuerung des Radwegenetzes ausgelöst hat.

Das Sozialticket für Busse und Bahnen ist mittlerweile flächendeckend im VRR umgesetzt. GRÜNE im Land, im Kreistag, im Rat und in der Verbandsversammlung des VRR sind gemeinsam für eine bezahlbare Mobilität für einkommensschwache Bürgerinnen und Bürger eingetreten.

Für die L 239 ist eine Grundsanierung auf der bestehenden Trasse durch Straßen.NRW in der konkreten Planung. Damit bleibt uns das Schwarzbachtal auf Dauer erhalten, weil die GRÜNEN die umweltzerstörenden Neubaupläne verhindert haben.

 

 

 

weiter mit
Mobilität in der Stadt – Vorfahrt für Busse und Bahnen

zurück zu
Stadtentwicklung – Solidarische Ökonomie

zum
Inhaltsverzeichnis

.

.

.

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld