Umwelt – Ratingen muss Grün bleiben

Ratingen muss Grün bleiben

Ratingen ist eine attraktive Stadt im Grünen. Damit dies auch zukünftig so bleibt, müssen wir den Flächenverbrauch für Wohnungsbau und Gewerbeflächen deutlich reduzieren. Unser langfristiges Ziel ist ein Null-Hektar-Verbrauch, wie dies auch für die Landesentwicklung angestrebt wird. Hierzu müssen wir Brachflächen wieder nutzbar machen und die zahlreichen noch bestehenden Altlasten beseitigen. Wir GRÜNE wollen die Freiflächen erhalten und landwirtschaftlich genutzte Böden für die Produktion von regionalen Lebensmitteln nutzen antatt sie zu versiegeln.

Unsere innerstädtischen Grünflächen und Parks sind für die wohnungsnahe Erholung unverzichtbar. Bei der Pflege und dem Erhalt dieser Freiflächen wollen wir bürgerschaftliches Engagement nutzbar machen, die Identifikation stärken und Vandalismus reduzieren. Wir GRÜNE wollen Urban Gardening in Ratingen ermöglichen und geeignete Flächen zur Verfügung stellen. Dadurch werden wir die soziale Kontrolle erhöhen und gleichzeitig die Kosten für die Pflege der Grünflächen durch verminderten Aufwand und weniger Vandalismusschäden reduzieren.

 

 

Weiter mit
Umwelt – Baumschutzsatzung

zum
Inhaltsverzeichnis

.

.

.

.

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld