Bildung für alle – Gesundes Essen = gesunde Kinder

Viele Kinder und Jugendliche in Ratingen essen in Kita, Ogata und Schulen täglich außer Haus. Dabei ist der Anteil an frischen und regionalen Produkten sowie Fleisch aus artgerechter Tierhaltung oft eher gering, weil die Essen günstig sein sollen und schnell zubereitet werden müssen. Die Qualität bleibt dabei häufig auf der Strecke. Eine Umstellung dieser Verpflegung auf gesunde und hochwertige regionale Produkte ist ein wichtiger Beitrag für die Gesundheit unserer Kinder und auch für Umwelt, Tierschutz und Klimawandel.

Darum wollen wir in Ratingen einen Runden Tisch „Gutes Essen für Kids“ “ einrichten, an dem kommunale und lokale Sachverständige aus den Bereichen Erziehung und Bildung, Landwirtschaft, Verpflegung, Ernährungswissenschaften und Politik zusammenkommen sollen, um gezielt mehr regionale und artgerechte (Fleisch-) Produkte in unsere Kitas und Schulen zu bringen. Wir wollen Modellvorhaben in unserer Stadt initiieren, um die finanzielle Machbarkeit für die kommunalen Einrichtungen zu prüfen. Nach Auswertung der Erfahrungen aus den Modellvorhaben soll entschieden werden, ob eine Ausrichtung der sog. „kommunalen Gemeinschaftsverpflegungen“ auf eine hochwertige Versorgung mit Nahrungsmitteln aus der Region möglich ist

.

 

 

Weiter mit
Stadtentwicklung – Bezahlbares Wohnen

zurück zu
Bildung für alle – Weiterentwicklung unserer Kitas

zum
Inhaltsverzeichnis

.

.

.

 

 

 

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld