Bildung für alle – Weiterentwicklung unserer Kitas

Es sind in der Vergangenheit große Anstrengungen gemacht worden, um das Betreuungsangebot für unter und über drei-jährige über den gesetzlichen Rechtsanspruch hinaus auszubauen. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen ( 57,4% U3 Plätze bis zum 01.08. 2014).
Auf diesem Ergebnis wollen wir uns aber nicht ausruhen:

Unser Ziel ist es, den Betreuungsschlüssel stetig zu verbessern, um bessere Bedingungen für die individuellen Bedürfnisse der Kinder zu schaffen. Wir wollen ein bedarfsgerechtes und inklusives Angebot von Anfang an. Die Öffnungszeiten der Kitas sollen den tatsächlichen Bedürfnissen der Eltern und Kinder angepasst werden. Individuelle Sprachförderung und eine konsequente Förderung der Mehrsprachigkeit soll in Zukunft zum Regelangebot gehören.

Um den vielfältigen Anforderungen gerecht werden zu können, brauchen die Erzieherinnen und Erzieher unsere kontinuierliche Unterstützung. Dies wollen wir u.a. durch Ausweitung von Weiter- und Fortbildungsangeboten sicherstellen.

 

 

Weiter mit
Bildung für alle – Gesundes Essen = gesunde Kinder

zurück zu
Bildung für alle – unsere Schullandschaft braucht Vielfalt

zum
Inhaltsverzeichnis

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld