Pesch überzeugt beim Klimabeirat

Birkenkamp_ratlos

Birkenkamp (links, ratlos), Klaus Konrad Pesch

Eindeutiger Sieger nach Punkten bei der Bürgermeisterkandidatenbefragung des Klimabeirats am 14. Mai: Klaus Konrad Pesch. Es ging im Medienzentrum um den Klimawandel und seine Auswirkungen auf Ratingen, den Energieverbrauch in öffentlichen Gebäuden und wie die Stadt ihren BürgerInnen helfen könnte, Energiekosten zu begrenzen.

Bekannt sachlich und konkret beantwortete Pesch sowohl die vorbereiteten Fragen als auch die aus dem Publikum. Der sichtlich nervöse Amtsinhaber Birkenkamp verzettelte sich gleich zu Anfang mit seinem Manuskriptpacken. Dies führte zu langatmigen Ausführungen von Randthemen, konkrete Fragen wurden kurz abgetan. Was er in Sachen Umwelt, Klima, Energie zukünftig machen würde, blieb deshalb unklar. Der Kandidat der Piratenpartei, Woywod, zeigte sich weder ausreichend vorbereitet noch konnte er konkrete Absichten für die Zukunft andeuten – ebenfalls zu wenig, um als Bürgermeisterkandidat zu punkten.

Die zahlreichen Anwesenden konnten sich ein Bild davon machen, dass die Themen Klima, Umwelt und Energie beim Herausforderer Pesch gut aufgehoben sind.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld