Antrag Pfeifen der Kalkbahn

Antrag

Die Verwaltung wird beauftragt in den nächsten Sitzungen des Stuma jeweils einen Sachstandsbericht zu den Projekten

  1. Querung der Kalkbahn am Stellwerk
  2. Querung der Kalkbahn an der alten Lintorfer Straße/ Bezirkssportanlage sowie Junkernbusch

vorzulegen und das bis zum Abschluss der jeweiligen Maßnahme.

 

Begründung

Es häufen sich die Beschwerden aus der Bevölkerung über die unerträgliche Lärmbelästigung durch die Pfeifsignale der Kalkbahn beim Passieren der Übergänge Stellwerk und Junkernbusch.

Beginnend morgens um 5 Uhr bis tief in die Nacht hinein an 7 Tagen in der Woche sind diese Pfeifsignale bis weit in die Stadtmitte und in einige Ortsteile hinein zu hören.

Zu 1.) Hier hatte die Verwaltung eine kurzfristig umzusetzende Lösung angekündigt, welche das Pfeifen an dieser Stelle überflüssig macht.

Zu 2.) Hierzu gibt es einen Ratsbeschluss, welcher die Einrichtung einer Querung der Kalkbahn für Fußgänger und Radfahrer in Höhe der alten Lintorfer Straße/ Bezirkssportanlage zeitgleich mit der Fertigstellung der Bezirkssportanlage festlegte. Gleichzeitig sollte der Bahnübergang Junkernbusch so ausgerüstet werden, dass auch hier die Pfeifsignale überflüssig werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Für die Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN

 

 

Susanne Stocks

-Fraktionsvorsitzende-

Felix Gorris

-Sprecher Stadtentwicklung und Umwelt-

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld