dig

Aufbruch Fahrrad am Ziel

Anlässlich des morgigen Weltfahradtags übergab die Initiative AUFBRUCH FAHRRAD an der heutigen ADFC-Sternfahrt-NRW die für ein Fahrradgesetz in NRW gesammelten Unterschriftenlisten vor dem Düsseldorfer Landtag an NRW-Landesumweltministerin Ursula Heinen-Esser, die sich von dem Ergebnis und den langsam entstehenden Radwegen und Umweltspuren in den Städten begeistert zeigte. 66.000 Unterschriften waren zur Eingabe an den Landtag notwendig, gesammelt wurden senstationelle 206.687, die jetzt erst einmal zur Überprüfung an die Einwohnermeldeämter gehen. Und dann sind CDU/FDP im Land dran, aus dem Bürger*innenwillen etwas zu machen. Wir dürfen gespannt sein.

Die zur Kundegebung eintreffenden Gruppen aus Orten und Regionen wurden von der Bühne her besonders begrüßt, unter anderem hieß es: „Willkommen die Gruppe aus Ratingen, wir sollen sagen, sie wären den nicht vorhandenen Radschnellweg Ratingen-Düsseldorf gefahren.“

Nach der Rundfahrt ging es mit tausenden von Radfaher*innen auf eine 18 Kilometer lange Abschlussrunde quer durch Düsseldorf.

Foto: Grüne Ratingen

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel