„Holzarbeiten in Homberg“

Poehling_10 06 2012_10 28hAntrag zur Tagesordnung für die nächste Sitzung des BezA Homberg-Schwarzbach

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrte Frau Vorsitzende,

wir beantragen den Tagesordnungspunkt „Holzarbeiten in Homberg“ mit einer Stellungnahme der Verwaltung.

Zur Begründung:
Am Kinderspielplatz zwischen Weinberg- und Geibelstraße wurden bis auf einen zentralen Baum alle randständigen (ca. 25-jährigen) Ahornbäume gefällt. Diese Bäume dienten nicht
nur Kleinvögeln als Nistgelegenheiten und Ruheräume, sondern spendeten im Sommer wertvollen Schatten für die dort spielenden Kleinkinder. Demnächst sind diese dem prallen Sonnenschein ausgesetzt!
Im ‚Tälchen‘ nördlich der Unteren Steinhauser Straße, am ‚Ententeich‘ und andernorts wurde das für die Kleinlebewelt so wichtige Unterholz entfernt. Die besonders schutzbedürftige Kleinvogelwelt hat so wertvolle Bruträume verloren.
An der L422 nahe der Tankstelle wurde das Unterholz um die Bäume entfernt und geschreddert. Wenn man es nicht entfernen würde, könnte es als ein wirksamer Schutz gegen Schneeverwehungen auf der L422 dienen, die dort im Winter bei entsprechenden Schneelagen immer wieder auftreten und ein unerwartetes Verkehrshindernis mit erheblichem Gefahrenpotential darstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Für die Fraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

Hermann Pöhling

stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld