Schulerhalte in Ratingen

Grüne-Ratingen-Barbara-Esser1

Barbara Esser

Der Träger Heimschule-Ratingen e.V. der Kolping Familie informiert über die beabsichtigte Schließung des Franz-Rath-Weiterbildungskollegs zum 31.07.2018 (Schuljahresende 2017/18). Als Gründe benennt der Verein u.a. Veränderungen der BAföG-Regeln, Demografische Entwicklungen, konkurrierende Angebote und Änderungen in der Schüleraufnahmeregelung.

Barbara Esser, schulpolitische Sprecherin der Grünen Fraktion sagt: “Die Schule muss erhalten bleiben. Gerade diese im Kreis Mettmann einmalige Schule bietet Menschen eine gute zweite Chance auf einen Bildungsabschluss oder eine höhere Qualifizierung.“ Hinzu kommen noch Angebote zur Berufsorientierung und zum Bewerbungstraining.
Die Ratinger Grünen möchten daher in der kommenden Sitzung des Schulausschusses am 21.09. erfahren,
welche
Unterstützung seitens der Stadt denkbar ist, welche Kooperationen mit anderen Bildungseinrichtungen ggf. in anderen Trägerkonstrukten zum Erhalt der Schule möglich sind.

Ein zweites Problem benennt Barbara Esser: „Vor circa fünf Jahren sollte die Renovierung des Carl-Friedrich-von-Weizsäcker-Gymnasiums angegangen werden. Bisher ist nichts geschehen. Die Schule und ihre Schülerinnen und Schüler leiden mittlerweile unter akuter Raumnot.“ Im kommenden Schulausschuss fragen die Grünen nach dem planerischen Sachstand und der Durchführung der baulichen Maßnahmen.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld