Mehr Ampeln nachts ausschalten!

Antrag zur Tagesordnung im StUmA am 1. März 2011

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrter Herr Vorsitzender,

wir bitten um einen mündlichen Bericht der Verwaltung zu folgendem Thema:

Strategie der Verwaltung zu nächtlichen Ampelschaltungen

Begründung:

Im Stadtgebiet ist eine Vielzahl von Ampelanlagen installiert. Einige dieser Anlagen werden nachts ausgeschaltet, andere nicht – ein System ist für Außenstehende nicht erkennbar. Oft ist es weder nachvollziehbar oder gar verständlich, warum bestimmte Ampeln die ganze Nacht durchlaufen. BürgerInnen beklagen einen unnützen Energieverbrauch für die Ampeln ebenso wie für die Kraftfahrzeuge, bei diesen zusätzlich die Geräuschentwicklung durch Bremsen, Warten, Anfahren.

Es wäre hilfreich zu erfahren, wie viele Ampelanlagen es insgesamt im Stadtgebiet gibt, wie viele davon zu welchen Zeiten abgeschaltet werden, welche Gründe zur Nicht-Abschaltung führen und wie ggf. erreicht werden kann, mehr Ampeln als jetzt nachts auszustellen.

Mit freundlichen Grüßen

Für die Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN

Susanne Stocks                         Felix Gorris

– Fraktionsvorsitzende –             – Sprecher Stadtentwicklung und Umwelt –

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld