Grüne fordern: Hauser Ring sicherer machen

Die Schule hat wieder begonnen und damit ist auch die Situation am Hauser Ring morgens an Schultagen für alle Verkehrsteilnehmer untragbar, vor allem für die Schwächsten auf dem Schulweg zur Anne-Frank-Grundschule. Die Autos stauen sich auf dem Hauser Ring vom Hol- und-Bring-Parkplatz vor der Anne-Frank-Schule. Eltern und Kinder überqueren den Hauser Ring an den Kreuzungen der querenden Straßen, mitten im Berufsverkehr.

Kürzlich hat sich erneut ein Vorfall an einer der Gefahrenstellen (Kreuzung Hauser Ring / Brügelmannweg) ereignet. Ein Transporter fuhr seitlich in einen auf den Hauser Ring auffahrenden PKW, genau an der Stelle, wo ungeschützt die querenden Fußgänger stehen.
Die Ratinger Grünen beantragen im nächsten Bezirksausschuss, dass die Verwlatung entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Ute Meier, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen: „Dies könnten viele Dinge sein, sei es die Reduzierung der Geschwindigkeit, Sicherung der Fußgängerübergänge und Radwege, Geschwindigkeitsmesstafeln, Fahrbahnmarkierung vor der Schule, etc.“

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.