Eilantrag: Schulsozialarbeit für Kinder von Asylbewerbern sichern.

EILANTRAG für den Haupt- und Finanzausschuss und Rat im Dezember 2014

Gemeinsamer Antrag von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP, CDU, BU, Piraten und SPD für den Haupt- und Finanzausschuss und Rat im Dezember 2014:
hier: Schulsozialarbeit für Kinder von Asylbewerbern sichern. Jetzt!
Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Fraktionen SPD, CDU, BU, Grüne, FDP und Piraten beantragen hiermit die Schaffung einer zusätzlichen Stelle zur Sicherung der zum 31.12.2014 auslaufenden Schulsozialarbeit für Asylbewerber.

Die Verwaltung wird beauftragt eine entsprechende Stelle für die Schulsozialarbeit für Flüchtlingskinder einzurichten und alle Maßnahmen zur kurzfristigsten Besetzung, spätestens bis zum 01.Februar 2015 zu ergreifen.
Die Verwaltung informiert die Fraktionen bis zum 15. Januar 2015 über den Stand der Umsetzung.

Begründung:

Die Stelle läuft zum 31.12.14 aus.
Die Verwaltung hatte in der Vergangenheit zu verstehen gegeben, hier eine Alternativlösung in Zusammenarbeit mit einem freien Träger, hier der Caritas anzustreben.
Durch die Entscheidung des Landes in der letzten Novemberwoche 2014 stehen nun in Kürze über den Kreis Mettmann wieder Mittel für Schulsozialarbeit zur Verfügung.
Die Details zu den Stellenanteilen der Stadt Ratingen fehlen aktuell noch.

Die Fraktionen sind der Ansicht, dass es sich zur Sicherstellung der eingeleiteten guten Maßnahmen gerade in der Unterstützung der Eltern, Kinder und Schulen für die Beschulung der Flüchtlingskinder verbietet, auf das Vorliegen der Detailplanungen zu warten.
Wir bitten daher auch die Eilbedürftigkeit anzuerkennen.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld