Attraktivere Grünstreifen für Tiefenbroich

Der Bezirksausschuss Ratingen-Tiefenbroich beschloss am Mittwoch den 28.10.2021 einstimmig den Prüfantrag der GRÜNEN, auf Verkehrsinseln und Randstreifen in Tiefenbroich insektenfreundliche, klimaangepasste und winterharte Stauden anzupflanzen.

„Grünflächen verschönern das Stadtbild, verbessern das Stadtklima und erhöhen so die Lebensqualität“, so Isabella Kappner, Ratsfrau und Mitglied im Bezirksausschuss. „Selbst kleine Flächen wie Grünstreifen und bepflanzte Verkehrsinseln tragen dazu bei, Staub zu filtern und die Luft zu reinigen. Außerdem bietet die Bepflanzung Lebensraum für Tiere und verbessert die Wasseraufnahme des Bodens.“

„Es wird Zeit, dass auch unser bisher etwas übersehener Stadtteil Tiefenbroich attraktiver und grüner wird,“ so Sascha Grögor, Wahl-Tiefenbroicher und sachkundiger Bürger. „Gerade an den Ortseingangsknoten wie der Kaiserswerther Straße, Am Roten Kreuz, Daniel-Goldbach-Straße und Sohlstättenstraße gibt es viele Flächen, die durch eine Bepflanzung profitieren können. Mehr Grün im Ort wird außerdem Temperaturschwankungen mildern und gerade in heißen Sommern, die voraussichtlich immer häufiger auftreten, eine Überhitzung reduzieren.“

Die Verwaltung wird bis zum Hauptausschuss eine Kostenschätzung vorlegen, dann könnte mit einem entsprechenden Beschluss in Tiefenbroich ein Pilotprojekt aufgelegt werden.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.