Mehrwegsystem in der Gastronomie

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

für die Sitzung des UKKNA am 16.06.2021 beantragen wir den Tagesordnungspunkt

Mehrweg-System in der Gastronomie

mit folgendem Beschlussvorschlag:

Der Ausschuss bittet die Verwaltung zu prüfen,

  • wie die Stadt Ratingen die baldige Einführung eines Mehrweg-Systems in der Gastronomie (Take-away) anstoßen und begleiten kann,
  • wie in diesem Zusammenhang Öffentlichkeitsarbeit u.a. in Kooperation mit Ratingen. nachhaltig möglich ist

und dem Ausschuss das Ergebnis in Form einer Vorlage zur Kenntnis zu bringen.

Begründung:
Ab dem 01.07.2023 müssen Betriebe ab einer bestimmten Größe (auch) Mehrweg anbieten.
Kleinere Betriebe könnten sich auf freiwilliger Basis anschließen, benötigen aber eventuell finanzielle Unterstützung.
Bei der Prüfung wäre abzuwägen, ob man sich am Anbieter in der Region orientiert oder ein eigenes System für Ratingen schafft.

Wichtig ist, möglichst viele Teilnehmende zu gewinnen. Ein Mehrwegsystem funktioniert umso besser, je mehr sich an diesem beteiligen. Umso größer ist auch der Effekt für die Umwelt. Ziel ist es, nachhaltig Müll zu vermeiden.
Gut wäre, wenn die Gastronomie zur Umsetzung des Mehrwegsystems logistische, ideelle und ggf. finanzielle Unterstützung erhalten würde.

Mit freundlichen Grüßen
Edeltraud Bell, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende
Andrea Kornak, Ratsmitglied

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.