Verkehrskonzept Ost

Grüne fordern neuen Süd-Ausgang im Bahnhof Ost

Das neue Schwarzbachquartier verursacht in Ratingen tausende von zusätzlichen Einpendelungen. Viele dieser Verkehrsbewegungen erfolgen mit dem motorisierten Individualverkehr. „Um den Belastungen durch den MIV entgegen zu wirken, müssen wir den öffentlichen Nahverkehr stärken,“ sagt Siegfried Aring, sachkundiger Bürger für die Grünen im Bezirksausschuss Mitte. Aring weiter: „Wir beantragen, deshalb im Bahnhof Ost einen zusätzlichen barrierefreien Süd-Ausgang zu errichten.“
Ute Meier, sachkundige Bürgerin ergänzt: „Dieser neue Ausgang soll sowohl in westlicher als auch östlicher Richtung, also dem Quartier zugewandt, geöffnet sein. Pendelnden mit Ziel Schwarzbachquartier wird ein langer und umständlicher Umweg zum Arbeitsplatz erspart. Anwohner des Quartiers Schwarzbachstraße/Industriestraße bekommen so auch kürzere Wegeverbindungen.“

1 Kommentar

  1. Nico B.

    Das ist ein guter Vorschlag mit Signalwirkung – der öff. Nahverkehr muss massiv ausgebaut und dafür auch attraktiver werden. Ein zweiter Zugang ist ein guter Anfang.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel