Prüfantrag: Bushaltestelle Krummenweg

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt für die nächste Sitzung des Bezirksausschusses Ratingen-Lintorf/Breitscheid und Folgeausschüsse den Tagesordnungspunkt

Zuwegung zur Bushaltestelle Krummenweg an der Kölner Straße

mit folgendem Beschlussvorschlag:

Es soll geprüft werden, ob vom Ende der Siedlung am Pappelweg ein Gehweg entlang der Kölner Straße als Zuwegung zur Bushaltestelle Krummenweg Richtung Ratingen angelegt werden kann.

Begründung:
Der Hauptteil der Nutzer*innen der Bushaltestelle Krummenweg, wo die Linien 752 nach Düsseldorf und die Linie 753 nach Ratingen-Mitte halten, kommt aus der Siedlung am Pappelweg. Die Haltestelle ist über einen Pfad als Verlängerung des Eschenwegs und dann direkt an der B227 entlang zu erreichen. Entlang der Kölner Straße handelt es sich um einen Trampelpfad, ca. 30m lang, durch die Wiese direkt am Rand der stark befahrenen Bundesstraße. Für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer ist die Haltestelle nicht zu erreichen, auch problematisch wenn man mit dem Rad zur Haltestelle fahren möchte. Um eine sichere und komfortable Zuwegung zur Haltestelle zu ermöglichen, ist die Anlage eines Gehwegs notwendig. Eine wassergebundene Oberfläche reicht im Sinne einer nachhaltigen Bauweise völlig aus.

Mit freundlichen Grüßen

Edeltraud Bell, 2. stellv. Fraktionsvorsitzende
Karin Döppeler, sachkundige Bürgerin

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.