Antrag: Stadtwerke Energiekosten

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt für den Sozialausschuss am 17.03.2022 die Aufnahme des Tagesordnungspunkts:

Hilfsmöglichkeiten für best. Personengruppen aufgrund gestiegener Energiekosten zur Vermeidung von Transferleistungsbezug

Wie bereits in der letzten Sitzung beantragt, möchten wir, dass die Stadtverwaltung versucht, mit den Stadtwerken nach Lösungen zu suchen, um zu verhindern, dass Ratinger Bürger nur wegen gestiegener Energiekosten Transferleistungen beantragen müssen. Insbesondere geht es uns um Härtefälle, wie Alleinerziehende oder Erwerbsminderungsrentner, die von der Erhöhung der Energiepreise besonders betroffen sind, eventuell sogar, weil ihnen der Versorgungsvertrag gekündigt wurde.
Eine denkbare Maßnahme wäre aus unserer Sicht, bestimmten Personen einen Sondervertrag statt der Grundversorgung anzubieten.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Otto, Fraktionsvorsitzender
Andrea Kornak, Ratsmitglied

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.