Antrag zu 209/2022 „Tingelbahn“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt zur Vorlage 209/2022 „Umbau der Tingelbahn in einen Geh- und Radweg“ in der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Mobilität sowie Bezirksausschusses Ratingen-Lintorf/Breitscheid am 17.08.2022 mit Folgeausschüssen:

Neu im Beschlussvorschlag Punkt 1a:
„Der Gestaltungsentwurf soll dahingehend ergänzt werden, dass ein Teil des Radwegs als Solarradweg ausgeführt werden soll.“

Begründung:
In den Niederlanden, vor allem in der Provinz Utrecht, werden seit 2014 Radwege als Solarradwege ausgeführt. Unter einer robusten und lichtdurchlässigen Oberfläche aus Spezialkunststoff sind Sonnenkollektoren in Beton eingelassen, die aus Sonnenlicht Strom erzeugen. Dieser kann für die Beleuchtung des Radwegs genutzt werden und für das Aufladen von E-Bikes. Selbst die Stromversorgung angrenzender Haushalte ist denkbar, so wie in den Niederlanden praktiziert.
Verkehrswege zur Erzeugung von regenerativer Energie zu nutzen, spart Freiflächen und liegt hier in der Hand der Kommune, wodurch aufwendige und zeitraubende Genehmigungsverfahren vermieden werden und die Maßnahme schnell umgesetzt werden kann. Vor dem Hintergrund der aktuellen Energiekrise bietet es sich geradezu an, den Neubau eines Radwegs mit der Erzeugung von Solarenergie zu kombinieren.

Mit freundlichen Grüßen

Edeltraud Bell, 2. Stellvertretende Fraktionsvorsitzende

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.