Fußgänger- und fahrradfreundliche Umgestaltung der Speestraße

IP Antrag für die Sitzung des Ausschuss für Stadtentwicklung und Mobilität am 11.2.21

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Fraktion Bündnis 90/ DIE GRÜNEN beantragt für die Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Mobilität am 11.02.2021 den Tagesordnungspunkt:

Planungskosten für eine fußgänger- und fahrradfreundliche Umgestaltung der Speestraße im Rahmen einer Ortskernentwicklung

Haushaltsansatz: 100.000 €

Begründung:
Die Speestraße ist die Hauptader des Einkaufszentrums in Lintorf und entsprechend belebt durch Fußgänger*innen und Radfahrer*innen wie auch stark frequentiert durch den Durchgangsverkehr und den Parksuchverkehr. Durch den stetig dahinfließenden Autoverkehr wird die Aufenthaltsqualität für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen enorm eingeschränkt. Dazu kommt, dass die notwendigen Querungen ein Gefährdungspotenzial darstellen, in der Vergangenheit kam es immer wieder zu Unfällen.
Die beiden Zebrastreifen liegen am Anfang und am Ende der Einkaufszone und in dem ganzen Bereich, der durch Geschäfte auf beiden Straßenseiten geprägt ist und in dem der Querungsbedarf hoch ist, gibt es keine Querungshilfen. Das Einkaufserlebnis sieht so aus, dass man mehrere Male und häufig längere Zeit auf eine günstige Gelegenheit zum Überqueren der Straße wartet. Weiterhin ist keine Stelle vorhanden, an der sich die Straße aufweitet und ein Platzcharakter entsteht, der die Gelegenheit zum Ausruhen und Treffen, gerne mit Außengastronomie, bieten würde.
Radfahrende werden auf einem nicht ausreichend breiten, rot markierten Streifen im Fußgängerbereich geführt, wodurch für beide Gruppen eine Reihe von Engstellen entstehen. Ein laut StVO möglicher Radfahrstreifen auf der Straße wird verhindert durch den Pflasterstreifen am Straßenrand.
Diese Missstände sind allseits bekannt und schon häufig diskutiert worden. Da aber eine einfache Lösung wie die Einrichtung einer Fußgängerzone aufgrund des Durchgangsverkehrs nicht ohne weiteres möglich ist, sind bisher keine Maßnahmen ergriffen worden, um die Situation zu verbessern.
Daher beantragen wir, ein Planungsbüro mit der Erarbeitung einer Planung für den fußgänger- und fahrradfreundlichen Umbau der Speestraße zu beauftragen. Die Planung soll die Ortskernentwicklung von Lintorf im Blick haben vom Marktplatz bis zur Straße Am Löken. Die Ortskernentwicklung ist perspektivisch notwendig, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten und den Einzelhandel zu stärken. Weiterhin soll eine breite Bürgerbeteiligung stattfinden.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Otto, Fraktionsvorsitzender
Edeltraud Bell, Ratsmitglied
Isabella Kappner, Ratsmitglied
Fraktionsvorsitzender RM Bündnis 90/Die Grünen Ratsmitglied

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.