Ladesäulen Rathaus Tiefgarage

Antrag zum Ausschuss für Stadtentwicklung und Mobilität am 03.12.2020

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt für den nächstmöglichen Ausschuss für Stadtentwicklung und Mobilität StaMA die Aufnahme des Tagesordnungspunkts:

Sechs Parkplätze mit Lademöglichkeit Tiefgarage Rathaus

Ursprünglich waren einige Parkplätze in der neuen Tiefgarage unter dem Rathaus vorgesehen und markiert, um dort Elektrofahrzeuge aufzuladen. Leider wurde das Vorhaben wieder aufgegeben.

Wir beantragen daher, sechs Parkplätze in der Rathaus-Tiefgarage mit entsprechender Lade-Infrastruktur auszustatten und für Elektroautos während des Ladevorgangs freizuhalten.
Die Lademöglichkeit soll äquivalent zu den bereits bestehenden Ladesäulen im Stadtgebiet installiert werden.


Begründung:
Die Lade-Infrastruktur in Ratingen hinkt weiter der Nachfrage hinterher. Die beiden bereits bestehenden Ladesäulen am Minoritenkloster sind gerade in den Abendstunden dauernd belegt. Die Lademöglichkeiten in der Tiefgarage sollen sowohl den Angestellten im Rathaus, Bürgern und Ratsmitgliedern, die das Rathaus besuchen, sowie allen Menschen, die die Innenstadt, den Markt und die Restaurants dort besuchen, eine zentrale Lademöglichkeit bieten.
So wird auch ein sichtbares Zeichen gesetzt, dass die Stadt Ratingen die Elektromobilität fördert und unterstützt.

Mit freundlichen Grüßen

Ute Meier
Stellvertretende Fraktionsvorsitzende

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.