Grüne einstimmig für Bau von geförderten Wohnungen

Christian Otto

Christian Otto

„Vor dem Hintergrund der dringendst notwendigen Schaffung von gefördertem und bezahlbaren Wohnraum sprechen wir uns für eine anteilige Wohnbebauung auf den Sportplätzen Talstraße und Auf der Aue aus,“ sagt Christian Otto, Sprecher für Stadtentwicklung der Ratinger Grünen. Dies habe seine Fraktion nach intensiver Beratung beschlossen. „Sechzig bis siebzig Wohneinheiten an der Talstraße sind allerdings nur ein Tropfen auf dem heißen Stein,“ so Christian Otto weiter. „um so mehr muss die Ratinger Politik diese Chance nutzen.“ Beide Flächen im Eigentum der Stadt Ratingen geben die entscheidende Stellschraube, um Wohnraumförderung für Menschen innerhalb der Einkommensgrenzen der Wohnraumförder- bestimmungen des Landes zu ermöglichen. Die Grüne Fraktion stellt sich ein Vergabeverfahren vor, das eine ansprechende städtebauliche und architektonische Qualität ermöglicht und eine Auswahlmöglichkeit zwischen verschiedenen Varianten bietet.

„Sport muss allerdings weiter möglich sein,“ ergänzt Barbara Esser, schulpolitische Sprecherin, “Es muss gewährleistet sein, dass auf verbleibenden Teilflächen für Schulen qualitativ aufgewertete Sportanlagen entstehen und diese in den Nachmittagsstunden bis zur Dämmerung öffentlich frei nutzbar sind.“

Der Grünen Fraktion ist der Zielkonflikt zwischen Sport und Schaffung bezahlbaren Wohnraums bewusst. Christian Otto stellt abschließend fest: „Auf Beschluss des Rates erstellte die Verwaltung eine Liste mit
16 Standorten für preiswerten und/oder sozialen Wohnungsbau. Als gut geeignet werden lediglich die Standorte auf der Aue und Talstraße bewertet. Dies sollte dann auch umgesetzt werden.“

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld