Ansetzung weiterer Planungskosten für den Bahnhof Ost

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

wir beantragen zu den Haushaltsberatungen im HaFa am 09.03.2021 sowie Rat am 23.03.2021:

In die Produktgruppe 01.40 werden Planungskosten für den Bahnhof Ost in Höhe von 150.000€ eingestellt.

BEGRÜNDUNG:
Die Verwaltung plant im aktuellen „Entwurf Investitionsmaßnahmen (einschl. Finanzierungsmaßnahmen) der Stadt Ratingen 2021-2024“ Vorlage 259/2020 in Produktgruppe 01.40. Zentrales Grundstücks u. Gebäudemanagement Maßnahme 0627 Kulturbahnhof 785100 die Planungskosten von 500.000 nicht fortzuführen.
Planungsmittel sind jedoch weiter erforderlich. Diese sind in Höhe von 150.000€ anzusetzen, um für alle denkbaren Nutzungen, die sich auch aus einem eventuellen Werkstattverfahren ergeben könnten, die notwendigsten Sanierungsmaßnahmen zu ermitteln.
Substanz erhaltende Unterhaltungsmittel sind aus der entsprechenden
Haushaltsstelle bereitzustellen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Otto, Fraktionsvorsitzender
Ute Meier, Ratsmitglied

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.